Klaus Tumuscheit
Projektmanagement

Heutzutage hat jede(r) von uns mit Projekten zu tun. Als Auftraggeber, Kunde, Projektleiter, Teammitglied, Mitglied im Lenkungsausschuss …

Und alle wollen hauptsächlich eines: dass ihre Projekte besser laufen. Vor allem: erfolgreicher. Wie das gehen kann? Das werde ich oft gefragt.
Seit mehr als 30 Jahren. Und seit mehr als 30 Jahren helfe ich Verantwortlichen, ihre Projekte schneller, transparenter und erfolgreicher zu machen.

Sie wollen wissen, wie? Schauen Sie sich um. Das neueste Buch ist soeben erschienen:

» Alle ziehen am selben Strang! «
55 Mythen des Projektmanagements.

Das kommt Ihnen bekannt vor? Uns allen! Wer immer sich mit Projekten beschäftigt, wird leider täglich mit diesen irritierenden, frustrierenden und effizienzvernichtenden Projekt-Mythen konfrontiert, beispielsweise: „Projektleiter brauchen einen Führerschein!“ – Was für ein Unfug! Oder: „Die Linie liefert!“ – Ja, schön wär’s! Oder auch: „Projekte tun der Karriere gut!“

– Lassen Sie sich bloß nicht von dieser Mohrrübe an der Nase herumführen! Nicht von dieser und nicht von 54 weiteren. Um welche es sich handelt? Werfen Sie mal einen Blick ins Buch!

Beiträge zum Blog im ProjektMagazin:
Fachartikel im ProjektMagazin:
So präsentieren Sie einen Totalschaden

Die Scheune brennt! In zwei Wochen muss der Projektleiter vor dem außerordentlich einberufenen Lenkungsausschuss antreten: Krisensitzung! Weil es zur Gewissheit geworden ist: Das Projekt wird scheitern. 17 Millionen Euro und vier Jahre Entwicklungszeit scheinen verloren. Im Projektteam reicht das Spektrum der Emotionen von Frustration bis Panik: Wie bereitet man die Präsentation eines Totalausfalls vor?

weiterlesen
Verspätete Arbeitspakete – so reagieren Sie richtig

Jeder Projektmanager kennt diese Situation: Ein Teammitglied verspricht die rechtzeitige Erledigung eines Arbeitspakets. Und eine Woche nach dem vereinbarten Termin ist das Arbeitspaket immer noch nicht da. Wie sollte der Projektmanager nun am besten reagieren? Anstatt weiter zu warten oder in seinem Ärger auf Konfrontationskurs zu gehen, schlägt Klaus Tumuscheit einen anderen Weg vor, um dieses Problem zu lösen. Welchen, erfahren Sie in diesem Tipp.

weiterlesen
Projektmanager brauchen keine Branchenkenntnis!

Meist werden Mitarbeiter zu Projektleitern ernannt, die über besondere Expertise im Projektgegenstand verfügen. Klaus Tumuscheit hält dies für einen gravierenden Fehler, da Projektleiter in erster Linie Projektmanagement beherrschen müssten. Wer nur Fachexperte ist, schade sogar dem Projekt, da er zum einen die Kompetenz des Teams nicht ausreichend einbinde und zum anderen die Managementaufgaben nur unzureichend erfülle.

weiterlesen
Aktuelle Frage
Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen aus der Praxis für die Praxis.
Ihre Frage ist noch nicht dabei? Dann stellen Sie sie! Und bei nächster Gelegenheit finden Sie hier die Antwort.
  • Arbeitspakete: Schnell und einfach!

    „Wie schnüre ich Arbeitspakete?“ Erstaunlich, wie oft mir dieser Frage gestellt wird. Eigentlich sollte die Antwort längst klar sein. Warum ist sie es nicht? Viele ProjektmanagerInnen sagen: „Ich hab …

  • Entscheide doch endlich!

    „Wie bringe ich meinen Auftraggeber dazu, dass er (endlich) entscheidet?“ Im Projekt taucht eine Abweichung oder ein Problem auf – jetzt müsste entschieden werden. Aber es wird nicht entschieden. Auftraggeber oder Lenkungskreis sitzen die Entscheidung aus. Der Projektleiter wartet und wartet und schimpft auf „die da oben“. Dabei übersieht er: Es liegt auch an ihm. Er liefert nicht.

  • In 10 Minuten alles klar!

    Ein Projektleiter fragte mich neulich: „Wie präsentiere ich meinem Auftraggeber den Projektplan – in nur 10 Minuten?“ Unmöglich? Nein. Die Best in Class schaffen das. Und Sie bald auch.